Nachrichten

Tagesschau
  • Papst Franziskus warnt in Osternacht vor Unzufriedenheit
    Gemeinsam mit zahlreichen Gläubigen hat Papst Franziskus im Petersdom die Osternacht gefeiert. In seiner Predigt sprach er über Hoffnungslosigkeit und Probleme, die nie ausgingen. Doch Ostern bedeute Hoffnung.
  • VfB Stuttgart entlässt Trainer Weinzierl
    Der VfB Stuttgart trennt sich nach der Niederlage in Augsburg mit sofortiger Wirkung von Trainer Markus Weinzierl. Wie der Verein mitteilte, übernimmt Nachwuchstrainer Nico Willig interimsweise dessen Amt.
  • Tote und Verletzte bei Anschlag auf Ministerium in Kabul
    Im Regierungsviertel in der afghanischen Hauptstadt Kabul haben Bewaffnete ein Ministerium gestürmt. Sie lieferten sich stundenlang Schusswechsel mit der Polizei. Dabei wurden mehrere Menschen getötet.
  • Krawalle und Festnahmen bei "Gelbwesten"-Protesten
    Bei Protesten der "Gelbwesten"-Bewegung in Frankreich ist es erneut zu Ausschreitungen gekommen. Fahrzeuge brannten, die Polizei setzte Tränengas ein und nahm mehr als 200 Demonstranten fest.
  • Madeira: Verletzte in Deutschland gelandet
    Der Luftwaffen-Airbus mit Verletzten des Busunglücks auf Madeira an Bord ist am Flughafen Köln-Bonn gelandet. Insgesamt 15 Patienten sollen nun in Deutschland weiter ärztlich versorgt werden.
  • Fußball-Bundesliga: Augsburg gegen Stuttgart wie im Rausch
    Im ersten Heimspiel unter dem neuen Trainer Martin Schmidt hat der FC Augsburg Historisches vollbracht und Stuttgart in seine Einzelteile zerlegt. Für den VfB ist es ein neuer Tiefpunkt.
  • Tausende demonstrieren für den Frieden
    Tausende Demonstranten haben sich in mehreren deutschen Großstädten zu Ostermärschen versammelt, um für Frieden und Abrüstung zu demonstrieren. Im Zentrum stand Kritik am Wehretat der Bundesregierung.
  • Marodes Schienennetz: Bahn-Betriebsräte schlagen Alarm
    Die Betriebsräte der Deutschen Bahn haben in einem Brandbrief an den Verkehrsminister mehr Geld für die Modernisierung der Infrastruktur gefordert. Das Schienennetz sei in einem "besorgniserregenden Zustand".
  • Madeira: Luftwaffe bringt Verletzte zurück
    Der Luftwaffen-Airbus zum Rücktransport deutscher Verletzter des Busunglücks ist auf dem Weg in die Heimat. Am Mittag startete das Flugzeug von der Insel. An Bord sind nach ARD-Informationen 15 Patienten.
  • Kritik an VW-Chef Diess nach Uiguren-Äußerung
    VW hat eine Fabrik in Xinjiang. Von Menschenrechtsverletzung an Uiguren dort wisse er nichts, sagte VW-Chef Diess. Dafür gab es heftige Kritik. Denn natürlich weiß VW davon - und hat sich auch schon anders geäußert. Von Steffen Wurzel.

powered by RSS Just Better 1.4 plugin

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen