Wer bin ich?

Wer ist eigentlich Alexander Palm?

Ich wurde am 02.03.1975 in Wolfenbüttel geboren und bin heute 42 Jahre alt.

Heute wohne ich in Hannover, wo ich 10/1999 durch meine Tätigkeit hingezogen bin. Das ist jetzt 18 Jahre her.

Mein Ausbildungsgang lief nach dem Abschluss der Realschule zuerst durch die Schulausbildung der BBS III in Braunschweig zum Wirtschaftsassistent Informatik.
Nach erfolgreicher Beendigung habe ich noch eine weitere Ausbildung zum Kommunikationselektroniker mit der Fachrichtung Informationstechnik durchlaufen. Diese habe ich auch (mit Auszeichnung) bestanden.

Mein Interesse galt seit der Kindheit, ich bekam mit 8 von meinen Eltern damals einen C64, der großen weiten Welt der Informationstechnik. Damals habe ich aus einem Donald Duck-Sonderheft mit Daniel Düsentrieb ein BASIC-Programm abgeschrieben womit man den Geldspeicherinhalt von Dagobert Duck bestimmen konnte. Seit dem war ich immer wieder mit Computern in Kontakt.

In der Schule (8-10 Klasse) gab es eine AG (=Arbeitsgemeinschaft) für Programmieren. Dort haben wir erst in GW-Basic dann in Pascal und Clipper kleine Programme geschrieben.

Bei der Ausbildung zum Wirtschaftsassistenten arbeiteten wir mit COBOL und in einer selbst erschaffenden AG in C.
Und beim meinem Praktikum in der PTB lernte ich dann 1991 das Internet kennen.
Es war überwältigend – man sitzt irgendwo in Braunschweig an einem Rechner und guckt sich via FTP (File Transfer Protocol) die Daten eines Uni-Rechners in Amerika an. Ich war echt beeindruckt und brauchte sofort ein Modem. Damals war’s ein internes 2400bps Modem für gut 300,-DM.
Als ich meine Ausbildung zum Kommunikationselektroniker anfing konnte ich mir ein super schnelles ZyXEL 19.900 zum Einkaufspreis von 600,-DM kaufen (Listenpreis war da noch ca. 900,-DM).
So lerne ich das Internet kennen – es war eine sehr schöne offene Gemeinschaft – traurig wenn man sieht was teilweise heute daraus geworden ist.

Im Verlauf der Ausbildung zum Kommunikationselektroniker beschäftigten wir uns dann mit ASSEMBLER und C. Es wurde über mehrere Ausbildungsgenerationen von einem der Ausbilder ein Eisenbahnprojekt betreut. Dabei handelte es sich um Digital-Eisenbahnen die wir mit Hilfe eines MFA-Computers steuerten.

Meinen ersten Schritte in die Arbeitswelt tat ich dann als Servicetechniker für Siemens-Nixdorf im Bereich der Sparkassen für die dvg-Hannover. Nachdem ich gut 2 Jahre im Außendienst für die Installation und Wartung der Sparkassen-PCs unterwegs war, habe ich durch einen Firmenwechsel zur nbg (Tochterfirma der dvg) die andere Seite der Installation- und Supporttätigkeit kennen gelernt.

In der Finanz Informatik (vormals nbg & dvg, FinanzIT) arbeite ich nun insgesamt seit 19 Jahren.

Seit dem 01.01.2003 ist aus der nbg, dvg, dvs und sik die FinanzIT GmbH entstanden, in der ich bis heute tätig bin.
Dort arbeitete ich weiterhin im Support, habe ab und an kleine Datenbanken in Lotus Notes, hier und da mal ein Script in ReXX oder Batch erstellt um sich die Arbeit zu erleichtern und auch Schulungen für unsere Kunden erstellt und gehalten.

Am 01.01.2004 (nach fast 6 Jahren) habe ich die Abteilung gewechselt und war im Bereich Intranet/Internet für die Unix-Server-Administration tätig. Dort habe ich mich erst mit Sun Solaris, später mit Linux beschäftigt und J2EE Application-Server betreut.

Seit dem 01.09.2008 ist aus der FinanzIT und der Sparkassen Informatik die Finanz Informatik GmbH & Co KG entstanden.

Am 01.05.2012 (nach weiteren 6 Jahren) habe ich in die Anwendungsbereitstellung der Finanz Informatik gewechselt und bin dort (seit 5 Jahren) als Java Entwickler tätig. Dort wurde mir Anfang 2014 die Möglichkeit geboten den Oracle Java Zertifizierungspfad zu absolvieren. Die dort erreichten Zertifzierungsstufen können unter Lebenslauf eingesehen werden.

Privat „bastele“ ich gerne an meiner Home-Page herum wo ich auch seit Anfang 2003 mit PHP & mySQL am werken bin. Seit 2006 habe ich die meisten Teile auf WordPress umgestellt.